Themen-Wunsch?

FAKE SHOPS rechtzeitig erkennen

3. November 2022

Weihnachtsgeschenke im Internet shoppen? Na klar! Doch seid vorsichtig, leider gibt es immer mehr sogenannter “Fake-Shops”. Die Statistik dazu ist erschreckend: Die Beschwerden über Fake-Shops haben sich von 2019 zu 2020 versechsfacht!!! Doch was genau sind diese Fake-Shops? Und woran könnt ihr sie erkennen? Wir erklären euch, was genau Fake-Shops sind und geben euch Tipps und Tricks, um Fake-Shops zu enttarnen.

Fake-Shops sind unseriöse Online-Händler, die mit sehr günstigen Preisen locken – gerade in der Vorweihnachtszeit oder rund um den Black Friday. Sie vertreiben Ware, die es nicht gibt. Bedeutet ihr gebt eine Bestellung auf und bezahlt diese, aber leider wird es nie zu einer Lieferung kommen. Denn sobald ihr eure Bestellung bezahlt habt, wird der Anbieter nicht mehr erreichbar sein und ihr wartet vergeblich auf eure Bestellung…

Diese Tipps und Tricks helfen euch einen möglichen Fake-Shop zu enttarnen:

  • Schaut euch immer die URL des Shops an. Klingt die URL unpassend zum Shop? Passt der Name der URL so gar nicht zur angebotenen Ware? Dann bestellt lieber nicht. Ein leicht zu prüfendes Sicherheitsmerkmal einer vertrauenswürdigen URL ist immer ein “https” vor dem Namen der Domain, gerade während der Bezahlvorgangs.
  • Achtet auf die Preise! Sind die Preise zu schön um wahr zu sein, kann das ein Hinweis auf einen Fake-Shop sein. Jenseits von saisonbedingten Schussverkäufen sind übermäßige Rabattaktionen rar. Also überlegt, ob die angebotenen Preise realistisch sind.
  • Ihr könnt im Online-Shop nur per Vorkasse oder Überweisung bezahlen? Zahlungsmittel mit Käuferschutz wie giropay, Apple Pay oder paypal werden nicht angeboten? Da sollten alle Alarmglocken bei euch klingeln. Seriöse Online-Stores bieten in der Regel immer die Möglichkeit über käufergeschützte Zahlungsmittel die Rechnung zu begleichen (giropay, Apple Pay, paypal, …), oder versenden die Ware mit Rechnung.
  • Gibt es ein Gütesiegel auf der Seite? Seiten mit Gütesiegel (z. B. “Trusted Shops”) garantieren ein erhöhtes Maß an Sicherheit. Fake-Shops binden Siegel oftmals als Foto ein – dieses ist dann aber nicht mit der Webseite des Siegel-Anbieters oder wenigstens mit dem Echtheitszertifikat verlinkt. Deswegen raten wir euch klickt immer auf das Siegel drauf.
  • Öffnet das Impressum der Seite. Dieses muss mindestens den Unternehmensnamen und eine/n Vertretungsberechtigte/n sowie eine E-Mail-Adresse enthalten. Des Weiteren ist oftmals die Handlesregisternummer hinterlegt. Diese könnt ihr über das Registerportal der Länder prüfen.
  • Nutzt Suchmaschinen. Kommt euch ein Online-Shop merkwürdig vor, gebt ihn bei Google ein und schaut euch die Bewertungen an.
  • Datenschutzerklärung und AGBs lesen. In Deutschland ist es rechtlich vorgeschrieben, dass Webseiten über eine Datenschutzerklärung und allgemeine Geschäftsbedingungen verfügen. Fehlen diese gänzlich oder sind sie mit vielen Rechtschreib- oder Grammatikfehlern versehen, handelt es sich womöglich um einen unseriösen Online-Shop.
  • Bezahlweise – wenn möglich – immer so auswählen, dass erst nach Erhalt der Ware gezahlt wird.

Ihr habt nach einem Einkauf gemerkt, dass es sich um einen Fake-Shop gehandelt hat? Zugegeben das ist richtig ärgerlich, aber ihr solltet jetzt Ruhe bewahren und wie folgt vorgehen:

  • Kontaktiert eure Sparkasse/Bank, euer Kreditinstitut und lasst, falls möglich, den Kaufbetrag zurückbuchen.
  • Stellt eine Strafanzeige bei der Polizei, das könnt ihr auch ganz einfach über die Onlinewache der jeweiligen Landespolizei machen.
  • Meldet den Shop auch der Verbraucherzentrale eures Bundeslandes. Verbraucherzentralen führen meist Listen über gemeldete Fake-Shops und publizieren diese auch.

Wir hoffen unsere Tipps helfen euch für ein entspanntes und vor allem sicheres Weihnachtsshopping!


Autor/in

Julia Jenewein

Geschichten aus dem Alltag, Informationen zu neuen Produkten oder exklusive News? Auf unseren Social-Media-Kanälen findet ihr den richtigen Mix!

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *

E-Mail *

Kommentar *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkenne diese an. *